Montag, 21. Januar 2013

Aubergine gefüllt mit Quinoa und Oliven

Dieses Rezept hab ich in der aktuellen Ausgabe des Rossmann Magazins gefunden.

Und da ich mich etwas mit Quinoa überkauft hab und ich das Zeug pur nicht mag, kam das Rezept gerade passend.

In der Zeitschrift ist es noch mit Schafskäse angegeben, im gesamten Rezept findet man dann allerdings keinen Schafskäse mehr, sondern Parmesan, sehr merkwürdig.

Auch hab ich das Rezept etwas abgeändert, die Mengenangaben waren meiner Meinung nach etwas falsch und ich hatte nicht alles da.

Zutaten für 2 Personen:

1 Aubergine
ca 100 gr Quinoa (ich hab 125gr genommen und konnte damit noch eine Paprika füllen)
2 Knoblauchzehen
1 Tomate
ca 7 grüne oliven
ca 7 schwarze Oliven
getrockneter Thymian
Salz
Pfeffer
Chili
Schafskäse


Zubereitung:

Die Aubergine waschen und der Länge nach halbieren.
Mit einem Löffel das Fruchtfleisch rausnehmen. Einen kleinen Rand lassen.



Die Auberginenhälften und das seperate Fruchtfleisch dick mit Salz einreiben und ca 1/2 std. stehenlassen.

In der Zwischenzeit Quinoa laut Packungsanweisung garen. (aber bitte mit Salz, sonst wirds fies).




Die Oliven in kleine Stücke schneiden.



Das Innere der Aubergine waschen, abtupfen und in zerkleinern.

Mit etwas Öl in einer Pfanne andünsten.
den Knoblauch hinzufügen (auch kleingehackt) und mitdünsten.



Danach die Oliven hinzugeben und die kleingeschnittene Tomate und mit Salz, Pfeffer und Chili abschmecken.

Den Quinoa hinzufügen und gut verrühren.
Die zuvor ausgehöhlte Aubergine gut auswaschen und mit der Quinoamischung füllen.
Schafskäse zerkrümeln und auf den Auberginen verteilen.





Bei 200 Grad  Ober/Unterhitze ca 25 min. im Backofen überbacken.


Kommentare:

  1. Und, hat es geschmeckt? Lohnt sich das Nachkochen? Es sieht nämlich zumindest gut aus.

    Es grüßt Papyrus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, war sehr lecker, heute ist die gefüllte paprika dran :)

      Löschen