Dienstag, 6. November 2012

Alverde Haaröl Mandel Arganöl

Es gibt neuerdings ein Haaröl von Alverde

Versorgt trockenes und sprödes Haar mit der notwendigen Pflege. Bio-Klettenwurzelextrakt stärkt das Haar und Bio-Walnussöl macht es geschmeidig und verleiht ihm seidigen Glanz. Trockene Kopfhaut wird beruhigt und fühlt sich wieder angenehm entspannt und frisch an. Quelle

Habe ich mir dann auch gekauft, denn meine Haare sind neuerdings sehr zickig.

Sehr trocken in den Spitzen, die Kopfhaut spinnt auch (obwohl ich den Verdacht hab, das liegt am Wasser hier, in Köln hatte ich nie Probleme).

 
 

So sieht es aus, es kommt in einem kleinen Druckspender, Inhalt sind 50 ml. Preis ca 2,95 €.
Riecht sehr angenehm nach Zitrone.

Es ist vegan und hat folgende Inhaltsstoffe:

Sojaöl*, Triglyceride (pflanzliche Ölmischung), Arganöl*, Walnussöl*, Mandelöl*, Klettenwurzelextrakt*, Vitamin E, Vitamin C, Sonnenblumenöl, Mischung ätherischer Öle**
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau
** aus natürlichen ätherischen Ölen

Zur Anwendung:

Nach der Haarwäsche im noch leicht feuchten Haar und auf der Kopfhaut verteilen und gut einmassieren.
Bei trockenem, spröden Haar ein paar Tropfen des Haaröls auf die Fingerspitzen geben und das Öl in einzelne trockene Haarsträhnen einarbeiten.




Ich habe beide Methoden ausprobiert.


Nach der Haarwäsche habe ich einige Tropfen im gesamten Haar verteilt. Es liess sich super durchkämmen und die Haare waren ganz weich.
Nach dem Trocknen sah es aber ganz anders aus:
Total strähnig, die Haare hingen einfach nur runter. Weich waren sie allerdings immer noch.


Aber ich lasse ja nichts unversucht, also die zweite Methode ausprobiert. Ich habe ein klein wenig des Öls in den trockenen Haaren verteilt.

Resultat: ich sah aus, als ob ich mir zwei Wochen lang die Haare nicht gewaschen hätte.

als ich dem Kerl dann sagte, das ich mir dann jetzt mal die Haare waschen würde, meinte er nur lapidar: Ach ,die sind nicht nass? Ich dachte, das hättest du schon gemacht.

hmpf....

Ich hab mir da irgendwie mehr von versprochen. Der Duft verfliegt auch sehr schnell.
Natürlich werde ich es aufbrauchen, allerdings eher als Kur, wenn ich eh nicht raus muss oder als Leave in Nachts.


Kommentare:

  1. Hmm, das wollte ich eigentlich auch ausprobieren...aber wenn die Haare danach aussehen, als hätte ich sie nicht gewaschen :/ Das gleiche Problem hatte ich bei dem Maroccanoil auch -.-

    Liebe Grüße,
    Eleonora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist wahrscheinlich zuviel Öl drin, ich denke fast, das ein bisschen Olivenöl den gleichen Effekt hätte ;)

      Löschen
  2. dasselbe problem hab ich damit auch!!!

    ich versuche jetzt immer nur einen tropfen in die fingerspitzen zu reiben und dann nur in die haarspitzen zu tupfen.. also ganz vorsichtig und nur in die letzten 1-2cm der haarspitzen/längen.
    sonst seh ich ebenfalls super strähnig aus!

    echt schade.... :(
    und als handöl nehm ich's immer mal :D

    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp, ist echt mal ne Alternative.

      Löschen